Sicherheit – ein Baukastensystem

Viele kennen inzwischen das Swiss-Cheese-Modell, mit dem dargestellt wird, dass verschiedene Massnahmen, die für sich allein nicht ausreichend Schutz bieten, gemeinsam eine ausreichende Schutzwirkung erzielen – wenn sie klug ausgewählt sind und die einzelnen «Käsescheiben» nicht zu grosse Löcher aufweisen.

Man kann sich das aber auch als Baukastensystem vorstellen. «Sichere Schule» ist nicht ein Fertigprodukt – es ist vielmehr ein Bausatz aus einzelnen Massnahmen (oder Bausteinen), die zusammen ein Massnahmenpaket ergeben.

Wäre dies ein Spiel, würde man die Bausteine zufällig aus einem Beutel ziehen – aber es ist kein Spiel: Es geht um die Gesundheit und die Zukunft unserer Kinder. Darum sind die Bausteine nicht zufällig gewählt, sondern es ist die Kombination der wirksamsten Bausteine, die zu einem System kombiniert werden. Bei Covid-19 hat man z. B. in vielen Studien festgestellt, dass vor allem drei Bausteine besonders wirksam sind: Saubere Luft, Masken und das Impfen.